Käseplätzchen

 

100 g geriebener Emmentaler
150 g Butter
200 g Mehl
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1/4 Teelöffel Salz
2 Eigelb
2 Eiweiß
Sesamsamen nach Wahl

Verkneten Sie alle Zutaten bis auf das Eiweiß miteinander: Rollen Sie dann auf  bemehlter Unterlage den Teig einen Zentimeter dick aus und stechen Sie mit einem Schnapsglas oder einem Keksförmchen beliebige Formen aus. Diese bestreichen Sie dann mit dem verquirlten Eiweiß und nach Wunsch mit Sesam- samen. Im vorgeheitzen Ofen werden die Käseplatzchen bei 190 Grad  für etwa 20 Minuten gebacken.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Kernige Kekse

 

500 g Mehl
3 Eier
ca. 200 ml Milch
3 Essl. Zuckerrübensirup
1 Teel. Knochenmehl
1 Teel- Hefeflocken
3 Essl. Sonnenblumenkerne

Rühren Sie daraus einen Teig, aus dem Sie die Hundekekse mit einer Form Ihrer Wahl ausstechen. Bei 190 - 200°C etwa 30 Minuten backen: sollen Sie richtig aushärten, danach bei 180°C nochmals 30 Minuten trockenen lassen.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Hundeleckerli

 

250ml Wasser
180g Haferflocken
60g Margarine
1 Brühwürfel
130g Milchpulver
1 Ei
750g Mehl (am besten Vollkorn)

Wasser heiß machen und zusammen mit der Margarine, dem Brühwürfel und den Haferflocken in einer Schüssel verkneten. Dann Milchpulver und Ei zugeben und schön zu einer Masse verrühren. Nach und nach das Vollkornmehl zugeben. Teig kneten bis er fest ist und dann ausrollen, etwa 1-2 cm dick. Mit dem Messer etwa fingerlange Knochenformen ausschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ofen auf 150°C vorheizen. Backen bis die Knochen goldbraun sind (30 - 40 min) Abgekühlt verfüttern

WICHTIG: Immer nur ein oder zwei Leckerchen pro Tag verfüttern, denn solche Schlemmereien lassen euren Vierbeiner leicht zur Kugel werden! Den Rest könnt ihr im Kühlschrank gut aufheben!

herz-fuer-tiere.de

 

 

KNUSPER - HAPPEN

 

 225 g Vollkornmehl

115 g Sojawürfel (nach dem Einweichen), Hackfleisch oder Wurstbrät.

 

Backrohr auf 180°C/Gasherd Stufe 4 vorheizen. Mehl in eine Schüssel geben, mit Wasser zu einem feinen Teig mischen. Sojawürfel oder Hackfleisch in den Teig einrühren, bis alles gut durchgemischt ist; wenn Sie Wurstbrät verwenden, den Teig in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine füllen, Brät hineinbröckeln und mixen, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht. Diese zu einer Stärke von ca. 3 mm ausrollen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf Backpapier legen und ca. 20 Minuten backen: nach den ersten 10 Minuten regelmäßig nach den Keksen sehenf - sie sollen hart, aber nicht verbrannt sein. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, servieren.

 eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

HUNDEKUCHEN

 

100 g Hühnerleber

100 g Sojamehl

150 g Vollkorn-Weizenmehl

1 Ei

2 EL Butter

1 EL Hefeflocken

Die Zutaten für ein halbes Blech: Leber pürieren, mit den übrigen Zutaten zu einem festen Teig verrühren. Entweder zu kleinen Kugeln formen oder 1 cm dick ausrollen und kleine Rauten schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) etwa 10 Minuten backen. Luftig aufbewahrt halten sie sich bis zu zwei Monaten.

 Die schnelle feine Hundeküche

 

 

Alfis Müslisnacks

 

500 g Früchtemüsli
2 Essl. Weizenkeime
2 Essl. Haferkleie
1 geriebener Apfel
3 Essl. Honig
3 Eier
auf Wunsch 1 Essl. Kokosflocken
ca. 250 ml Wasser

Alle Zutaten gut miteinander vermischen und die Masse auf das Backblech streichen. Bei 180 - 200°C etwa einen halbe Stunde backen. Mit Ei + Honig bestreichen, nochmals bei 100°C 30 Minuten trocknen lassen. Abkühlen und in Stücke schneiden oder brechen.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Honig Kräutersnacks

 

500 g Mehl
1 Ei
3Essl. Honig
ca. 200 ml Milch
2 Essl. getrocknete Kräuter
2 gepresste Knoblauchzehen

Verrühren Sie die Zutaten. Die Mischung ergibt einen trockenen Teig, den Sie zu einer Rolle formen können, von der Sie dann einzelne Taler abschneiden. Diese bei 200°C etwa 20 Minuten backen.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Ostertaler

 

125 g Butter oder Margarine
1 teel- Fleischbrüheextrakt, gekörnt
2 Eier, getrennt
250 g zarte Vollkornhaferflocken

Rühren sie die Butter und das Eigelb schaumig. Fügen Sie Flocken und die Fleischbrühe hinzu und heben sie zuletzt den steifgeschlagenen Eischnee unter. Aus dieser Masse werden Walnußgroße Kugeln zu Talern flach gedrückt. Gebacken werden die Kekse etwas 20 Minuten bei 200°C auf der mittleren Schiene der Backröhre.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Erdnußbutter Happen

 

300 g Mehl , am besten Vollkornmehl
1 Essl. Backpulver
1 Prise Salz
250 g Erdnußbutter mit Stücken
200 ml Milch

Mischen Sie Mehl, Backpulver und Salz zusammen. Rühren Sie in einem dafür hergestellten Gefäß Milch und Erdnußbutter untereinander. Geben sie dann diese Flüssigkeit zum Mehl und verrühren Sie alles gut miteinander. Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und kneten sie ihn noch einmal per Hand kräftig durch. Dann den Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und in kleine Vierecke oder Schleifen schneiden. Die Erdnußbutter-Happen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und im vorgeheizten Ofen etwas 20 Minuten bei 190°C ausbacken. Gut auskühlen lassen.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Honigkugeln


300 g. Maisgrieß
1 Prise Salz
2 Essl.
Honig
2 Essl. Honig
2 Essl. Sonnenblumenöl
ca. 1/4 l Wasser

Geben sie den Maisgrieß, das Salz und den Honig und das Öl  zusammen. Bringen sie das Wasser zum kochen und übergießen Sie dann die Zutaten. Rühren sie alles kräftig um, bis ein fester Teig entsteht, was abkühlen lassen. Mit angefeuchteten Händen formen sie Kugeln.Legen sie die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Diese Honigkugeln werden im vorgeheizten Ofen bei 180°C ungefähr 30 Minuten gebacken, bis sie schön fest und knackig sind.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

< 

Hundekekse

 

Je 1 Tasse Weizenvollkornmehl,  

Roggenvollkornmehl, Roggenschrot,

Haferflocken,

1 Teelöffel Margarine

und Wassser oder Brühe (nach Bedarf)

zu einem Knetteig verarbeiten und rollen Sie diesen aus. Entweder stechen Sie Figuren oder formen kleine Brötchen. Die backen Sie dann 20 minuten bei 200°C, dann 20 minuten bei 150°C. Gut abkühlen lassen und einige Stunden nachtrocknen lassen.

 von Hildegard Dülsen

 

 

Taler

 

100g Sojamehl
2 Eßl. Butter
150g Vollkornweizenmehl
1 Eßl. Haferflocken

gut vermengen, in kl. dünne Taler ausrollen und bei 180°C 10 min. im Umluftofen backen.

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Tofu - Kekse mit Petersilie

 

250 g Tofu
250 g Möhren
25 g Butter
2 Eier
1 Bund frische Petersilie
500 g Vollkern-Weizenmehl

Den Tofu gut abtropfen lassen, in Würfel schneiden und in eine großen Schüssel geben. Die Möhren sorgfältig waschen und mit Schale fein reiben. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die geriebenen Möhren, die Petersilie, die Eier und die Butter zu dem Tofu in die Schüssel geben und alles mit dem Pürierstab auf höchste Stufe sorgfältig pürieren. Nach und nach das Mehl unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht mehr klebt. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und mit Ausstechförmchen kleine Kekse ausstechen. Die Kekse dicht an dicht auf einen gefetteten Backrost setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C - ca. 90 Minuten backen, bis sie goldbraun und hart sind, dabei die Kekse nach der Hälfte der Zeit wenden. Die Kekse müssen danach ca. 24 h an der Luft nachtrocknen. Luftdicht aufbewahren und vor Feuchtigkeit schützen. Die Tofu-Kekse halten sich ca. ein Jahr, wenn sie sorgfältig getrocknet sind.

 eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

 

Atemerfrischende Kekse

 

300 g Weizenvollkornmehl
1/2 Tl. Jodsalz
1 EL. Kohle (aus dem Reformhaus) oder 6 Tbl. Kohle zerstoßen
1 großes verquirltes Ei
3 El. Distelöl
75 g gehackte Petersilie, oder 1 El. getrockneter Petersilie
2 El. gehackte frische Minze/ Pfefferminze
170 ml Milch

Backofen auf 200°C vorheizen, Mehl, Salz und Kohle vermischen, Ei, Öl und die Kräuter in einer Schüssel geben und vermischen, dann langsam in die Mehlmischung einrühren. Soviel Milch zugeben, daß der Teig etwa die Konsistenz von Makronen erhält. Gehäufte El. voll Teig in Häufchen mit 3 cm Abstand auf ein gefettetes Blech setzen. Ca. 15 Min. backen, bis die Biskuits fest und leicht gebräunt sind. Aufbewahrung in einem dicht schließenden Behälter im Kühlschrank. Der Behälter muß dicht schließen, sonst nimmt der gesamte Kühlschrankinhalt den Minze-Geschmack an. 

eingesandt von Petra Kuhnert -Berlin

 

 

Gefüllter Riesenknochen

 

400 g Vollkornmehl mit 1 geh. Tl Trockenhefe vermischen 300 ml lauwarmes Wasser unterrühren, alles gut durchkneten, einen Ballen formen und in einer Schüssel gehen lassen.
Nach 2 Stunden den Teig nochmals gut durchkneten und zweiteilen. Je einen Teil wurstförmig rollen und die Enden in Knochenform modellieren. wiederum 1 Stunde ruhen lassen.
Den Herd aus 220° C vorheizen und auf den Herdboden eine größere flache feuerfeste Schale mit Wasser stellen. Den Knochen auf unterster Schiene 20 Minuten backen.
Die Temperatur auf 180°C reduzieren und 46 - 60 Minuten weiterbacken.
Die Knochen herausnehmen und das Innere aushöhlen, solange es noch warm ist.Die Knochenhälften mit der Innenseite auf eine ebene Fläche legen, die obere Seite vorsichtig mit einem Holzbrett und Topf beschweren - so verbiegen sich die Knochen nicht beim Abkühlen.
Eine abgekühlte Knochenhälfte beliebig mit Hundeleckerlis füllen und mit der zweiten Knochenhälfte abdecken.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!